„annus liturgicus“- Ein Kirchenkonzert mit der Bläserphilharmonie Osttirol

Unter dem Motto „annus liturgicus“ entführt Sie die Bläserphilharmonie Osttirol gemeinsam mit dem Kammerchor Vokalissimo am 26. September auf eine musikalische Reise durch das Kirchenjahr.

Die Bläserphilharmonie Osttirol lädt herzlich zum Kirchenkonzert unter dem Motto „annus liturgicus“ (das Kirchenjahr) am Samstag, den 26. September um 20.00 in der Stadtpfarrkirche St. Andrä in Lienz ein. Zu hören werden dabei neben Werken für Sinfonisches Blasorchester auch Holz- und Blechbläserensembles aus den Reihen der Bläserphilharmonie sein. Weiters werden auch die 26 Sänger und Sängerinnen des Kammerchors Vokalissimo aus Lienz unter der musikalischen Leitung von Richard Engeler das Orchester unterstützen. 2015 feiert der Chor sein 50jähriges Jubiläum. Den Auftakt dazu bildet das Konzert am 26. September gemeinsam mit der Bläserharmonie Osttirol.

Diese gibt es noch nicht ganz so lange. Im Jahr 2011 machten sich einige junge Osttiroler Musiker und Musikerinnen Gedanken darüber, wie man einheimischen Musikbegeisterten die Möglichkeit bieten könnte, gemeinsam zu musizieren. Es sollte eine Formation mit Bestand und konstanter Besetzung entstehen, in der junge und motivierte Hobbymusiker und Hobbymusikerinnen gemeinsam mit Musikstudierenden musizieren können. Bereits im Februar 2012 feierte die neu gegründete Bläserphilharmonie Osttirol mit ihren mittlerweile rund 70 Mitgliedern erfolgreiche Premierenkonzerte. Seitdem konzertiert das sinfonische Blasorchester zweimal jährlich im Rahmen eines Konzertprojekts und präsentiert den heimischen Zuhörern und Zuhörerinnen vor allem auch Werke, welche im Repertoire der traditionellen Musikkapellen kaum vertreten sind.

Plakat_Kirchenkonzert

Zwei Highlights des abwechslungsreichen Konzertprogrammes bilden „Resurges“ von Hermann Pallhuber und das „Testament“ von David Maslanka. Letzteres erzählt vom tragischen Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001. Mit diesen beiden Werken wird sich die Bläserphilharmonie Osttirol unter der musikalischen Leitung von Mag.art. Lukas Hofmann am 18. Oktober dem Landeskonzertwertungsspiel in Innsbruck in der Kategorie „Musik in der Kirche“ stellen.

Die Musiker und Musikerinnen freuen sich auf ein spannendes Konzert in der hoffentlich vollen Stadtpfarrkirche St. Andrä!

Eintritt: freiwillige Spenden.

Kommentare sind deaktiviert.